BNF - Nationales Qualifizierungsprogramm

2021 feiern wir:

Im Herbst 2021 wird BNF 25. Darauf sind wir natürlich auch etwas stolz. Im Jubiläumsbulletin, das im Herbst erscheinen wird, werden wir einen kleinen Rückblick auf die Entwicklung von BNF wagen. Darüber hinaus wollen wir aber im Jubiläumsjahr vor allem vorwärtsschauen. Welche Herausforderungen für den Arbeitsmarkt unserer Kund*innen bringt uns die fortschreitende Digitalisierung? Welche Kompetenzen werden gefragt sein und welche Rolle wird dabei die künstliche Intelligenz spielen? Wie können Stellensuchende und der Arbeitsmarkt von diesen Entwicklungen profitieren? Und welche Herausforderungen stellen sich dadurch für uns bei der Integration von Akademiker*innen in diesen digitalen Arbeitsmarkt? Diesen Themen wollen wir an unserem Jubiläumsanlass am 9. November nachgehen. Und Sie sind herzlich eingeladen, an diesem Tag mit dabei zu sein. Die Anmeldung ist bereits jetzt möglich.

2006 waren wir anlässlich des 10-jährigen Jubiläums von BNF noch überzeugt, dass wir uns durch unsere Arbeit langfristig überflüssig machen werden. Überzeugt von der Sinnhaftigkeit unserer Arbeit sind wir heute immer noch, auch wenn wir dabei zur Einsicht gelangt sind, dass es unsere Arbeit und unser Netzwerk weiterhin braucht und auch in Zukunft brauchen wird: Wir sehen die steigenden Anforderungen an die Stellensuchenden und die wachsende Nachfrage nach unseren Dienstleistungen. Und wir sehen die guten Ergebnisse, die unsere Berater*innen gemeinsam mit den Stellensuchenden, den RAV-Berater*innen und den Projektleiter*innen im Netzwerk von BNF jeden Tag erreichen. Überzeugungstäter sind wir geblieben!

Unsere Arbeit ist nur in einem funktionierenden und dynamischen Netzwerk möglich. Wir danken allen Stellensuchenden, die wir in den 25 Jahren beraten und begleiten duften, für ihr Vertrauen, allen RAV-Berater*innen, den Sozialdiensten und anderen zuweisenden Stellen für die gute Zusammenarbeit, allen Projektleiter*innen für ihre Projektideen und für ihr Engagement bei der Begleitung und Einbettung der Stellensuchenden am Projektort. Und wir danken dem Staatssekretariat für Wirtschaft SECO, Ressort TCMI Markt und Integration, für die langjährige, verlässliche Finanzierung dieser Erfolgsgeschichte.